Deutschhof

Die Geschichte von Deutschhof beginnt mit der Trockenlegung des Havelländischen Luchs.

1732 wurde das damalige Vorwerk auf dem Schafhorst errichtet. An dieser Stelle wurden 1750 acht Pfälzer Familien angesiedelt.

Ribbeck zu Ribbeck im Havelland erwarb 1840 das heutige Ribbeckshorst. Anfänglich wurde heir eine Maulbeerplantage betrieben.

Dreibrück, Ribbeckshorst und Kuhhorst gehören als Gemeindeteile zu Deutschhof.